Vier Wochen Ferien für Menschen mit Demenz

«Lustig ist das Zigeunerleben...» haben sie gesungen, als sie vier Wochen Ferien in Deggenhausertal machten. Für die Bewohner*innen der Hausgemeinschaft Niklausen I mit ihren Betreuerteams war die Ferienzeit im Scherer Urlaubshof in Unterhomberg, auf der Hochebene mit sagenhaftem Blick über den Bodensee bis zu den Alpen, eine unvergessliche Zeit.

Ermöglicht haben das Spenden, die nach einem besonderen Spendenaufruf zusammengekommen sind. Diese «gespendeten Ferien» zeigen, dass es Sinn macht, sich zu engagieren und gemeinsam für eine Lösung zu sorgen. Denn eine Lösung wurde gebraucht.

Der Wohnbereich Niklaus I ist eine der beiden Hausgemeinschaften des Schönbühls für Menschen mit Demenz. Niklausen I ist von Mitte Mai bis 7. Juni 2018 renoviert beziehungsweise umgebaut worden. In dieser Bauphase haben die zwölf Bewohner*innen den vierwöchigen Ferienaufenthalt in Deggenhausertal gemacht. Als sie alle wohlbehalten zurückkehrten, konnten sie in noch schönere Räumlichkeiten im Schönbühl einziehen.

Dank den Spenden ist die positive Lösung gelungen. Für die Spender*innen machte der geglückte Ferienaufenthalt auch noch Freude, als sie erfahren haben, wie gut gelaunt und aufgestellt die Betreuer*innen  waren. Ganz dem gesungenen Lied zufolge: «Lustig  ist es im grünen Wald, wo der Schöhnbühler Aufenthalt...» und dies auch nach für sie anstrengenden Tagen.